Corona-Maske

Ralf Edelmann: Skulpturen

Ort: bei uns in Mainaschaff, Hauptstr. 7

Tratschrunde
Die "Tratschrunde" (R. Edelmann, 2003) betrachtet Strickketten (M. Nevermann)

Nicht nur farbig gefassten Holz-Skulpturen, auch Leuchtkasten-Objekte und Acryl-Bilder von Ralf Edelmann haben wir in diesem Herbst bei uns ausgestellt.

Geboren 1968 in Aschaffenburg, lebt und arbeitet Ralf Edelmann seit 2005 in Wien. Studiert hat er Malerei und Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig, war Stipendiat am Art Institute of San Antonio, Texas, studierte an der Städelschule Frankfurt bei Georg Herold und an der Bildkonstakademia in Helsinki. Schließlich ging er zurück nach Braunschweig, wo er 1996 diplomierte.
An der Universität für Angewandte Kunst Wien absolvierte Ralf Edelmann ein Lehramtsstudium und ist seit 2014 in Wien als Lehrer tätig.

Die gezeigten Arbeiten stammen u. a. aus den Reihen "Feierabend! / Leisure-Time!" und "Chainsaw Flowers" sowie aus "Warten auf die Konjunktur".

 

Bis zum 24.12.2018 kann die Ausstellung zu unseren normalen Öffnungszeiten besucht werden.
Und am 1. und 2. 12. haben wir anlässlich des 8. Oscheffer Advents-Markts auch geöffnet.

Zurück