Mainaschaffer Rathaus

Was sind Metalle?

Reine Metalle sind chemische Elemente.
Wir erkennen sie an ihrem metallischen Glanz (Spiegelglanz), ihrer hohen elektrischen Leitfähigkeit und hohen Wärmeleitfähigkeit. Meist sind sie duktil (verformbar), lassen sich also schmieden, walzen oder zu Draht ziehen: Wie praktisch für uns Schmiede!
Aber bei weitem nicht alle Metalle sind "schwer", sie haben also nicht alle eine so auffällig hohe Dichte, wie unsere Schmuckmetalle (Gold 19,32 g/cm³; Silber 10,50 g/cm³; Platin 21,45 g/cm³; Palladium 12,02 g/cm³).
Viel "leichter" als Wasser ist z.B. Lithium (Dichte: 0,534 g/cm³)!

Ein wunderbares Video über Lithium, seien chemischen Eigenschaften und Anwendungen
können Sie hier ansehen: http://periodicvideos.com/videos/003.htm

Und falls Sie nun Neugierig geworden sind, in unserem Labor kann ich Ihnen metallisches Lithium zeigen und seine Eigenschaften demonstieren.

Zuletzt aktualisiert am 04.05.2017 von Dr. Lutz Nevermann.

Zurück